Blogbeitrag: private Hühnerhaltung

für Otto-Normalverbraucher

Voraussetzungen

 

Garten

Stall

Grüppchen Hühner (4 Personenhaushalt, Eier-Esser oder Backliebhaber = 3 Hühner)

Akzeptanz durch Nachbarn (oder als Nachbarschaftsprojekt: jeder hilft mit - Eier für alle)

 

Stall

Innenstall

Außenstall überdacht

Freilaufgehege


Hühner

mind. 2 Hennen

Bezug auch aus Batteriehaltung möglich!*anfragen

Kleingruppenhaltung (es geht meist auch ohne Hahn)


Innenstall

3 Hühner Minimum 4m²

Steinboden mit Holzlatten, Streu & Stroh abdecken

Zwischenboden mit Streu & Stroh einfügen

Hühnerleiter zum Gelege

dicke Sitzstangen in unterschiedlicher Höhe

Futtertrog, Wasser(-eimer)

Holzwände abschleifen, Holzschutz auftragen, weißen

Türen mit Plexiglasscheiben einbauen

Abnehmbare Decken zum Begehen des Stalls und zur Ei-

entnahme planen

Außengehege

komplett einzäunen inkl. Bedachung (Holzkonstruktion mit Hühnerdraht tackern)

Dach mit Wellplexiglas abdecken

alle Lücken gegen Hühnerdiebe schließen

Tür einbauen

einen Teil für eigene Stehhöhe einplanen

Sandbad ermöglichen

 

Freilauf

25 m Netz 112 cm hoch mit Doppelspitze (alle paar Meter eine Stange mit 2 Piekern zur Befestigung im Boden)

Außengehege abstecken

unter einem großen Baum zwecks Absicherung nach oben (alternativ:

Netz drüber spannen)

Futter

Legehennenmehl (reicht im Prinzip); gibt es bei Raiffeisengenossenschaften

Körnerfutter

Salat

vegetarische Essensreste

Obst & Gemüse

Eigenarten

Alter:

ab ca. 20 Wochen legen sie kleine lustige Eier

(rund, oval, dick, dünn ...)

Transport/ Gruppendynamik:

die Hühner akzeptieren nur die, die sie kennen; Transport also nicht getrennt von einander;

Neue am besten nachts heimlich dazu tun

 

Hackordnung:

eine Rangordnung bildet sich automatisch

die Gruppe sollte harmonisch sein

Hühner neigen ggf. zu Mobbing bis hin zu Kannibalismus

Zicke Zacke Hühnerkacke

... je älter das Huhn desto größer der Haufen

 

ein gelungener Hühnerschiss sieht formschön wie Baiser aus (allerdings eher schwarz-braun-weiß)

 

die Viecher kacken viel

 

Hygiene ist erforderlich

Eier

... Ziel der Begierde

 

jeden Tag 1 Ei zumindest in der schönen Jahreszeit

 

täglich einsammeln damit kein Huhn brütig und damit auch nicht wütig wird

Last but not least: Impfen & Anmeldung beim Kreisveterinäramt erforderlich; Milben bekämpfen (Kieselgur, Stallhygiene)